Der aktuelle Brief der Bürgermeisterin

28. Juli 2019

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

mit rund 28.000 Besucherinnen und Besuchern bei über 50 Veranstaltungen ist das inklusive Kulturfestival ZAMMA 2019 erfolgreich über die Bühne gegangen. Darüber bin ich sehr froh und möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Beteiligten – den Projektpartnern, den vielen ehrenamtlich Engagierten sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Marktes Garmisch-Partenkirchen, des Bezirks Oberbayern und des Bezirks- und des Kreisjugendrings – bedanken. Das Miteinander hat sehr gut funktioniert, und das konnte man im ganzen Ort sehen und erleben. Die Idee ein „kleines ZAMMA“ im nächsten Jahr zu veranstalten, unterstütze ich daher sehr.

Darüber hinaus liegt mir noch ein weiteres Thema am Herzen. Wie Sie vermutlich schon wissen, muss die B2 zwischen Eschenlohe und Oberau vom 8. bis 12. Oktober gesperrt werden. Wir stehen seit geraumer Zeit in engem Kontakt mit den Verantwortlichen des Staatlichen Bauamts und konnten nach vielen konstruktiven Gesprächen erreichen, dass die Beeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden können. Grund für die Vollsperrung ist eine massive, von Geologen festgestellte Hangrutschgefahr, die noch vor Beginn der kalten Jahreszeit beseitigt werden muss. Während der Vollsperrung finden Baumfällarbeiten und die Baustelleneinrichtung statt. In dieser Zeit werden zwei Umgehungsrouten über die B23 und die Staatstraße 2062 über Ettal, Unterammergau, Bad Kohlgrub, Murnau sowie über die B11 in Richtung Krün, Wallgau, Walchensee, Kochel und der Staatsstraße 2062 nach Murnau eingerichtet. Die anschließenden Hangsicherungsarbeiten werden dann im Zuge einer Teilsperrung mit Ampelregelung bis voraussichtlich Anfang / Mitte Dezember weitergeführt. Die gute Nachricht ist aber, dass die Bahnverbindung – auch während der Vollsperrung – nun doch aufrechterhalten bleiben kann. Somit kann ich Ihnen nur raten, in dieser Zeit auf den Zug umzusteigen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen aber zunächst einmal einen erholsamen Sommer!

Ihre

Dr. Sigrid Meierhofer
1. Bürgermeisterin

Teilen