SPD Garmisch-Partenkirchen

...auf unserer Website.

Schön, dass Sie bei uns reinschauen.

Auf diesen Seiten finden Sie alles über unsere politische Arbeit, unsere Ziele und die handelnden Personen dahinter. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns!

Ihre

Daniela Ostler
Vorsitzende

Zur Bundestagswahl ist es zwar noch über ein Jahr hin, aber dennoch beschäftigten sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Garmisch-Partenkirchen bereits damit: Bei ihrer letzten Sitzung am 24.6.16 ging es darum, die Delegierten zur Aufstellungskonferenz ihrer Bundestagskandidaten im Dezember zu bestimmen.

Als ordentliche Delegierte wurden gewählt:
Dr. Sigrid Meierhofer, Mechtild Morhart und Peter Weihrauch

Als Ersatzdelegierte:
Birgitt Grill, Ulrike Bittner-Wolff und Birgit Gartner-Brosowsky.

Als Wahlvorstand und Versammlungsleiter war der langjährige Schriftführer des Ortsvereins Hans Schaffer tätig, unterstützt von den Wahlhelferinnen Daniela Ostler (Ortsvereinsvorsitzende) und Ulrike Adler (Schriftführerin), die beide nicht kandidierten. Da große Einigkeit herrschte, blieb nach der Wahldurchführung noch viel Zeit zur Diskussion aktueller politischer Probleme.

mehr…

An die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen
Zu Hd. 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer

Antrag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Die SPD-Fraktion beantragt, dass die Angebote für Kinder und Familien in Garmisch-Partenkirchen und im Umkreis des Ortes in einer ansprechenden Broschüre zusammengefasst werden. Ein Entwurf soll den Mitgliedern des Tourismusausschuss vorab zur Kenntnis gegeben werden. Ebenfalls beantragen wir eine entsprechende Darstellung auf der Homepage von GaPa-Tourismus sowie die Prüfung der Möglichkeit eine entsprechende App für Smartphones einzurichten.

mehr…

An die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen
Zu Hd. 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer

Antrag:
Ausstellung von Parkberechtigungen für unsere Büchereien sowie die Vorstellung dieser Einrichtungen im Ausschuss für Tourismus, Kultur und Gesundheit

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
die Büchereien sind ein wertvoller und unverzichtbarer Teil unseres Kulturangebotes innerhalb unserer Daseinsvorsorge. Ohne das große ehrenamtliche Engagement wäre dieses Angebot nicht möglich. Jahr für Jahr investieren jeweils sechsundzwanzig Ehrenamtliche pro Bücherei viele tausend Stunden in unser Gemeinwohl und auch in den Tourismus. Insbesondere die Büchereileitungen engagieren sich seit vielen Jahren zuverlässig und in mustergültiger Weise für unseren Ort und tragen damit gleichzeitig zur hohen Qualität unserer Büchereien bei.
Damit insbesondere die Büchereileitung in Garmisch ihren Dienstpflichten und Aufgaben nachkommen können, ist eine Anreise mit dem PKW häufig unumgänglich. Die anfallenden Parkgebühren müssen die ehrenamtlichen Helfer aus eigener Tasche bestreiten. Zur Stützung des Ehrenamtes und gleichzeitig zur Anerkennung dieser gesellschaftlichen Aufgabe beantrage ich pro Bücherei zwei Sonderparkerlaubnisse für die Dienstzeiten in den jeweiligen Einrichtungen. Dieses wird nicht nur zur finanziellen Entlastung der Beteiligten beitragen, sondern auch zur Anerkennung dieses wertvollen Engagements.
Gleichzeitig bitte ich darum, den Büchereien die Gelegenheit zu geben, sich demnächst im Ausschuss für Tourismus, Kultur und Gesundheit vorstellen zu dürfen um ihre eindrucksvollen Zahlen rund um ihre Tätigkeit zu präsentieren.

Mit herzlichem Dank für die Bearbeitung und freundlichen Grüßen
Robert Allmann, im Auftrag der SPD-Fraktion

mehr…

Antrag:
Die SPD-Fraktion bittet, ihren Antrag zur Intensivierung des sozialen Wohnungsbaus auf die Tagesordnung einer der nächsten Marktgemeinderatsitzung nach der Sommerpause zu nehmen und darüber zu entscheiden:

Der soziale Wohnungsbau in Garmisch-Partenkirchen muss intensiviert werden. Der Marktgemeindrat sollte alle Möglichkeiten ausloten, um das Angebot an sozial gefördertem Wohnraum voranzutreiben. Alle Instrumente, die auf eine sozialverträgliche Steuerung des Wohnungsmarktes abzielen, sind auszu-schöpfen. Hierbei sind auch in Kooperation mit bereits vorhandenen Wohnungsbaugenossenschaften Lösungswege zu erarbeiten. Ein Zusammenschluss oder eine Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden ist hier ebenfalls zu prüfen.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 01.08.2016, 18:00 Uhr
    Sitzung des Bau- und Umweltausschusses | mehr…
  • 19.08.2016 – 26.08.2016
    KULTURSOMMER: Frei sein | mehr…
  • 19.08.2016 – 26.08.2016
    Michael-Ende-Woche | mehr…

Alle Termine